Bitcoin-Angst- und Gier-Index

Investoren sollten daran denken, dass Aufregung und Ausgaben ihre Feinde sind. Umfragen : Die Krypto-Tracking-Plattform kuratiert auch etwa 15 Prozent der Indexdaten von öffentlichen Meinungsforschungsplattformen. Im Gegensatz dazu deutet extreme Gier auf den Zeitpunkt des Ausverkaufs hin, da der Markt für eine Korrektur bereit ist. Mittlerweile macht dies nur noch 10 Prozent der gesamten Datenquelle aus, die für den Bitcoin Angst- und Gier-Index verwendet wird. Die Idee ist es, die emotionale Komponente zu beschreiben, nach der Investitionsentscheidungen getroffen werden.

Die Zeit des maximalen Pessimismus ist die beste Zeit, um zu kaufen, und die Zeit des maximalen Optimismus ist die beste Zeit, um zu verkaufen. Die hohe Volatilität der vergangenen Tage und Wochen macht sich besonders beim Fear and Greed Index Bitcoin bemerkbar. Nach dem Sammeln von Gefühlen aus den oben genannten Faktoren werden die Daten in das bitcoin-Angst- und Gier-Index Messgerät gepresst, wobei 0 49 einen ängstlichen Markt bedeutet, während 51 100 einen gierigen Markt bedeutet. Ist das eine besser als das andere? In diesem konkreten Beispiel hätte das funktioniert.

Aktuell sind wir dem Index zufolge in einer Phase extremer bitcoin-Angst- und Gier-Index Gier und wer den Empfehlungen der Website folgen will, sollte jetzt darüber nachdenken, die Gewinne mitzunehmen und zu verkaufen. Oder aber im Gegenteil, dass ein Investor Bitcoin kaufen sollte? Nehmen wir nochmals den aktuellen Bitcoin Fear and Greed Index. Wobei das wohl eher nicht an der mangelnden Nachfrage gelegen hat.

So werden viele Händler auf dem Markt wahrscheinlich gierig werden, wenn es Aufwärtsbewegungen gibt, was meist die Angst vor Versäumnissen (fomo) zur Folge hat, und würden ihre Krypto-Anlagen aus Angst vor Verlusten verkaufen, wenn der Markt rot wird. Eine Trading Strategie, die rein auf dem Bitcoin Fear and Greed bitcoin-Angst- und Gier-Index Index beruht, lässt sich jedoch nur schwerlich ableiten.

Bitcoin Angst und Gier Index CriptomonedasWeb

Es macht 25 Prozent der gesamten Daten aus, und tägliche Steigerungen des Kaufvolumens in einem positiven Markt signalisieren laut einen gierigen/zu bullishen Markt. Ob bitcoin-Angst- und Gier-Index es da allerdings einen direkten Zusammenhang gibt, sei dahingestellt.

Aktuelle Bitcoin Nachrichten beeinflussen bitcoin-Angst- und Gier-Index das Anlegerverhalten. Jeglicher Kurs an einer Börse wird durch das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage bestimmt. Beides führt zumindest in der Theorie dazu, dass Aktienkurse entweder zu hoch oder zu tief stehen.

Unser menschliches Handeln wird im Allgemeinen von zwei starken Emotionen getrieben: Angst und Gier. Wie der -Index schöpft CNN Money seine Daten aus den sieben verschiedenen marktbezogenen Faktoren, zu denen Aktienkursmomentum, Aktienkursstärke, Safe Haven-Nachfrage, Aktienkursbreite, Junk-Bond-Nachfrage, Marktvolatilität und Put- und Call-Optionen gehören.

Entsprechend würde sich dann auch das Ergebnis ändern. Bitcoin Gier- und Angst-Index, grundsätzlich steigt das Niveau der Angst oder der Gier, die im Index repräsentiert wird, im Laufe der Zeit an, so dass der Indikator 0 eine Extreme Furcht auf dem Krypto-Währungsmarkt anzeigt, während 100 Extreme Gier anzeigt.